Hygienekommunikation zur Steigerung der Händehygiene-Compliance

Zielgerichtete Patienten-Information über die Händehygiene in den Vor-Indikationen ist eine einfache Methode, um die Compliance in der Händehygiene und gleichzeitig das Wohlbefinden der Patienten zu steigern. Lesen Sie mehr zu diesem Konzept (veröffentlicht in "Hygiene & Medizin" - und in "Krankenhaushygiene + Infektionsverhütung"):

Download
Hygienekommunikation_HygMed_201906.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.9 KB

Verbesserung des Patientenschutzes beim Legen peripherer Venenkatheter

Hintergrund: Periphere Venenkatheter werden häufig bei hospitalisierten Patienten angelegt, doch sie erhöhen das Risiko einer nosokomialen
Sepsis. Evidenzbasierte Empfehlungen beschreiben spezifische Schritte, die nachweislich das Infektionsrisiko reduzieren. Wie häufig diese Schritte jedoch in der klinischen Praxis umgesetzt werden, ist nicht bekannt. Ziel dieser Studie war es, die Häufigkeit der Umsetzung
dieser spezifischen Schritte zur Anlage peripherer Venenkatheter in der klinischen Praxis zu bestimmen und mit einer multimodalen Intervention
sowohl die Compliance als auch den optimalen Ablauf der Schritte zu verbessern.

Lesen Sie die Publikation aus GMS Hygiene and Infection Control hier:

Download
Patientenschutz_Periphere_Venenkatheter.
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB

Kann Wirtschaft nachhaltig sein?

Wenn Unternehmenserfolg entsprechend definiert wird, ja. Ein beispielhaftes Modell dazu wird in unserem Buch, erschienen im Schäffer-Poeschel Verlag, vorgestellt und erläutert.

Denn: Die Definition von Erfolg entscheidet darüber, wie sich Unternehmen und Wirtschaft ausrichten. Die Rahmenbedingungen dafür und die Messindikatoren schaffen wir – die Gesellschaft – zunächst durch eine gesellschaftliche Bewegung und schließlich durch politische und gesetzliche Vorgaben. Ein integriertes Erfolgs- und Ökonomiemodell, welches den Wechselwirkungen zwischen Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft buchstäblich Rechnung trägt, könnte idealerweise auch Unternehmenswerte (mit)bestimmen und somit dazu führen, dass eine Umorientierung zur Schöpfung gesamtgesellschaftlicher Werte eintritt.

Wäre das nicht eine schöne und lohnenswerte (ökonomische) Vision?

Quelle: Unternehmensführung systemisch gedacht. Ein Weg zum integrierten Unternehmenserfolg.
Schäffer-Poeschel 2019, Abbildung: C. James

Unser Buch Unternehmensführung systemisch gedacht. Ein Weg zum integrierten Unternehmenserfolg finden Sie hier, das dazugehörige Videointerview hier.